Aktuell wird KEINE Untersuchung durchgeführt, die nicht medizinisch dringend notwendig ist!
ÖFFNUNGSZEITEN:
MO - FR 07:00 - 19:00
Seite weiterempfehlen Seite weiterempfehlen

Unser Institut

Geschätzte Patientinnen und Patienten!

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben im Rahmen der COVID Pandemie werden in unserem Ambulatorium ab sofort keine geplanten, medizinisch nicht dringend notwendigen, ambulanten MR- und CT-Untersuchungen durchgeführt.
Falls eine Untersuchung medizinisch dringend notwendig ist, ersuche ich um telefonische Kontaktaufnahme zur Indikationsbesprechung und Terminvereinbarung.

Ich ersuche um Verständnis für diese notwendigen Maßnahmen in dieser für uns alle außergewöhnlichen und schwierigen Situation und verbleibe in der Hoffnung auf ein baldiges Ende der Pandemie mit besten Grüßen,

Prim. Doz. Dr. Claus Köllinger
Geschäftsführer, ärztl. Leiter

Eingang
Der Eingang zum Ambulatorium befindet sich rechts neben dem Haupteingang des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried.
Das Ambulatorium ist im 1. Stock des St. Vinzenz Diagnosezentrums (VDZ) gelegen. Sie erreichen uns bequem über den Personenlift im Stiegenhaus.


Anmeldung
Geben Sie am Empfang unseren Mitarbeiterinnen Ihr Eintreffen bekannt. Anschließend werden die für die Untersuchung notwendigen Daten erfasst und Sie für die jeweilige Untersuchung vorbereitet.

Um Ihnen allfällig entstehende Wartezeiten so angenehm wie möglich zu gestalten, stehen im Warteraum TV und Radioprogramme zur Verfügung. Zudem liegen verschiedene Informationsbroschüren auf.


MR
An unserem Institut steht ein moderner Siemens Skyra 3 Tesla Magnetresonanztomograph zur Verfügung. Durch die hohe Magnetfeldstärke von 3 Tesla ist eine exzellente Bildqualität bei kurzer Untersuchungsdauer möglich. Weiters können durch den kurzen Magneten mit großer Öffnung (70 cm Durchmesser) auch Patienten mit Klaustrophobie zumeist ohne Narkose untersucht werden.


CT
Das Institut besitzt ein CT-Gerät der Marke Philips CT Brilliance 64 Slice Configuration mit dem Untersuchungen in Multislicetechnik unter Minimierung der Strahlenexposition möglich sind.